Kategorie: Campusleben

Alles rund ums studieren von Soziale Arbeit

Update Praktikum

ICH HABE EINS!
Und zwar doch das im Mutter-Kind-Haus. Ich freue mich, es ist nur 10 Minuten zu Fuß von mir, die Arbeitszeiten lassen sich so einteilen wie ich sie brauche. Die Mädels dort sind sehr umgänglich und ich soll schauen ob ich ihnen Kreativ-Workshops anbieten kann.
Wenn alles gut läuft würde ich diese Workshops dann auch weiter führen wenn sie es wollen ^^

Juhu, nun warte ich nur auf mein erweitertes Polizeiliche Führungszeugnis und dann kann das Praktikum starten.

Aufrufe: 8

Studiums-Blabla

Studiums-Blabla

Man ich habe ja schon gedacht ich müsste das Modul3, also das Praktikum, später absolvieren. Das Praktikum ist in den Semesterferien und wir haben da trotzdem einige Präsenstermine sowie ist Karneval dazwischen und die Kita hat zu und die Kita hat zwei andere Tage noch zu.
Joar DAS alles musste ich ja schon beim Bewerben angeben, welche Termine ausfallen usw. Schwer schwer.
ABER nun habe ich 3 Stellen die mich noch einmal real Kennenlernen wollen, eine ist selber Mama (15 Monate) und meinte gleich das ihre Zeiten 100% Kinder-gerecht sind *-* Das andere ist ein Mutterkind Heim, da würde ich die Zeiten auch so legen können das es passt und ein weiteres wäre als Streetworkerin, aber die waren sich nicht sicher ob sie das machen. Da sie ungern in den Bereich Praktikanten nehmen.

Also ich würde gerne eins der ersten Zwei machen, sollte ich das erste bekommen würde ich mir das zweite für das lange Praktikum vor sichern ^^

Aufrufe: 8

Erste Hausarbeit

Am Montag müssen wir unsere erste Hausarbeit abgeben. Es ist nur eine Probehausarbeit, unbenotet und auch keine vollständige, aber gerade das macht es mir anfangs so schwer.
Es geht darum das man uns beibringt wie man wissenschaftlich Arbeitet. Und am ende vom Semester müssen wir dann eben eine 10 Seitige Hausarbeit schreiben.
Doch richtig sinnvoll ist diese Probe nicht :/ Finde ich. Sinnvoll fände ich es das man mit uns von Anfang bis ende zusammen eine Hausarbeit erarbeitet.
Wir haben einmal eine Tutorium und einmal die Vorlesung. Die Vorlesung ist z.B. erst bei der Fragestellung. Also wie man was schreibt kommt erst noch. Im Tutorium müssen wir eben nun die Probe schreiben. Wir haben zwar grob das ganze Layout durch genommen, aber das wars schon.
Dann sollen wir einmal die Einleitung schreiben sowie 3 Seiten irgendwo. Toll. Wie soll man ne Einleitung machen wenn man nicht mal den ganzen Inhalt erarbeitet? Puh. Habe mich da echt mega schwer getan. Vor allem weil das Thema so gar nicht meins war.
Zu all den Unmut ist erst mein heiß geliebter Laptop kaputt gegangen =( und dann hängt sich der Laptop von Schatz ständig auf. Der kommt mit meinen Arbeitseifer nicht klar und verweigert die Arbeit -.-
Meine Rettung war Papa der mir gestern mir seinen vorbei gebracht hatte, bin dann auch schnell voran gekommen bis der Zwerg dann mit 40 Fieber wach wurde -.- DANKE KARMA.

Naja, den Zwerg geht es heute besser, ich werde mich dann  gleich an den restlichen Schreibkram setzen und heute Abend dann ausdrucken. Wie sagen die anderen: Es ist eine PROBEhausarbeit und da um Fehler zu machen und daraus zu lernen.
Ich mag aber keine Fehler machen XD

Aufrufe: 9

Die O-Woche ist vorbei.

Die O-Woche ist vorbei.

So, nu ist die Orientierungswoche auch schon vorbei. Morgen haben wir frei. Montag geht es dann mit den Vorlesungen los. Bis jetzt bin ich schwer begeistert von dem Studiengang. Soziale Arbeit ist einfach genial. Die Leute, die Tutoren, alles.
Damals bei Soziologie war ja schon in der O-Woche schnell klar, das mir das nicht gefallen würde. Schon alleine die Frage: Was hast du den dann für einen Abschluss? – Ja Bachelor – Und was macht man dann damit? – Ähm ja. das konnte man nie richtig beantworten. Ja was wäre man gewesen? Soziologe? Und was macht der? KP. Na ja, nur eins wusste ich, es war mir zu wissenschaftlich.

Jetzt, wenn mich wer fragt, kann ich klar antworten. Ich bin danach schon Sozialarbeiterin. Nach einen Anerkennungsjahr sogar staatlich anerkannte Sozialarbeiterin! Ganz ohne Master! Das Arbeitsfeld ist RIESIG. Streetworker, Bahnhofsmission, Heime, Kinder und Jugendhilfe, Erwachsenenhilfe, Elternhilfe ect pp.
Ich such jetzt schon nach den passenden Praktikumsplatz, das müssen wir in den Semesterferien machen. Aber ich kann mich nicht entscheiden XD So viel Interessantes *g*

Ich fühle mich wohl, obwohl es noch nicht richtig angefangen hat. Nur muss ich sagen, ich als Fleischesser bin bei meinen Kommilitonen irgendwie Exot XD Egal :P Ich freue mich schon sehr auf den 8-10.11 auf DIE Fahrt (ja so nennen die das xD eben eine Fahrt aller Semester)

Einzig habe ich Angst. Angst das es wieder so wird wie die letzten Male. Das die mit denen ich mich jetzt verstehe, sich gegen mich stellen. So wie die letzten drei male… ABER ich habe heute meine Angst geäußert und ein versprechen bekommen das es nicht passieren wird :P Na ich hoffe es. Den endlich hab ich das Gefühl, das Richtige zu machen.
Vor allem sind da soooo viele Mamis und Mädels in meinem Alter ^^ (oder gar älter)
Bitte lasse es diesmal nicht Böse enden, dieses eine Mal, bitte.
*Und wenn hier nun einer von euch ließt, HUHU ^^ *freu* *

Aufrufe: 6