Stoffe Waschen und rann an die Nähmaschine

Am Freitag wurde auf arbeit besprochen, dass wir behelfs MNS-Masken nähen sollen, damit die Betreuungskräfte bei der Pflege die Kunden schützen. (reduziert den Tröpfchen – Auswurf beim Reden zb)

Heute habe ich dann die ersten 3 genäht. Da ich morgen frei haben wird dann der Rest produziert, 15 Stück mindestens.

es hat schon Spaß gemacht, wieder am der Nähmaschinen zu sitze. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte mal dran saß, es ist auf jeden Fall Jahre her. Jetzt hab ich ein paar Tage mehr in der Woche frei. Meine Kollegin und ich teilen uns das nun auf, statt home Office macht sie die erste Woche mo/mi/Fr und ich di/Do und nächste Woche wechsel wir. Weniger Kontakt zwischen uns (na ja, erstmal sogar gar keinen :( ) Mir werden zwar die kleinen Pausen fehlen, aber ändern können wir jetzt nichts. Die hat 2 Kids und ich Sam daheim und dann Home Office mit Telefon Dienst von 8-17 Uhr ist da schon eine Herausforderung. Wir könnten nämlich nur jede Woche wechseln. Eine Woche sie, darauf die Woche ich. (so machen wir keine Überstunden) wir haben nur einen Laptop für uns zwei. So sind wir im Büro, haben Ruhe und wechseln uns ab. Haben ein wenig mehr Freizeit für die Kids zuhause, aber dauerhaft möchte ich das net.

Ansonsten wären wir heute ein wenig spazieren, Sam musste dringend gelüftet werden und sich mal wieder bewegen. Aktuell wünschte ich mir, dass wir einen eigenen Garten hätten. Im Wald war aber nicht viel los um 18 Uhr und den Menschen den man begegnete hielten genug Abstand.

So, dass was auch wieder von mir. Noch ist hier keiner daheim durchgedreht xD

Bereits 0 Mal geteilt! Teile ihn doch auch, wenn er dir gefallen hat

Aufrufe: 33

One thought on “Stoffe Waschen und rann an die Nähmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.