[Blogparade] Wo ich mich zu Hause fühle

[Blogparade] Wo ich mich zu Hause fühle

Wie? Schon wieder ein Blogbeitrag? Tatsächlich. Ich bin begeistert xD und dann auch noch eine Blogparade. Da kann ich doch stolz auf mich sein, oder? Hehe. Ja, also ich hab bei Sari von der tollen Blogparade zum Thema »Wo ich mich zu Hause fühle« von Edith Leistner erfahren und dachte, komm, da machste mit.

Und nun sitze ich hier, während die Zwillinge schlafen, und tippe für meinen Blog. Edith möchte, dass wir ein wenig unsere Gedenken schweifen lassen und erzählen, was für uns ein Zuhause ist.

Heutige Gedanken

Ich kann einfach nicht verstehen, wie man hinter so einer Partei stehen kann. Klar, sie versprechen, dass man sich um die ach so bösen Flüchtlinge kümmern will und viele springen deswegen auch an. Aber wie ignorant kann man den anderen Parteiprogrammen gegenüber sein? Richtig, ich spreche von der Bundestagswahl 2017.  Ja, eigentlich bin ich auch keine, die sich mit allen Parteien beschäftigt. Trotzdem habe ich die Programme der CDU, SPD, Grünen, Die Linke und auch der AFD gelesen. Richtig gelesen. Ich wollte diesmal nicht einfach mein Kreuz so machen, wie ichs vor gelebt bekommen habe. So kann ich jedoch auch…

[Gedanken] Was ist nur aus unserer Gesellschaft geworden?

Immer öfter fällt mir auf, das Menschen nur noch reine Ich-Menschen sind. Ich weiß nicht, aber was ist bitte aus unserer Gesellschaft geworden? Chefs die sich über hohe “Krankenquoten” echauffieren. Mütter die ihre kranken Kinder zur Kita bringen, weil arbeiten wichtiger ist. Jedoch dann meckern, weil die Kita nur noch Notgruppen auf hat, weil das Personal alles flachliegt. Menschen, die krank arbeiten gehen, weil sie angst um ihren Job haben. Zum Beispiel Busfahrer die mit Fieber arbeiten gehen, weil sie in der Probezeit sind. Firmen, die 20 Leute zum “Probearbeiten” einladen, 14 Tage schufften lassen und nur 5 übernehmen wollen….