Baby-Bodys

Ich liebe bei kleinen Kindern Bodys, Ob als Bodykleid oder normal, sie sind einfach super praktisch, gerade bei Wirbelwindkindern wo das Unterhemd gern mal über die Nieren rutscht.
Solange das Kind eine Windel trägt ist es auch ganz toll, doch aktuell fängt Sam an ohne Windeln rumzulaufen, da sind die teile unpraktisch :/ mir graut es schon vor den Winter, wenn die Nieren andauernd kalt werden weil kein Hemd unten bleibt (egal wie lang -.-)
Schnabelina hat so ein schönen Bodyschnitt, aber ich über leg die ganze zeit wie man ihn Windelfrei-tauglich machen kann. Die Drücker sind zu schwer zu öffnen für kleine Kinder :/ Und auch denke ich das es unangenehm zwischen den Beinen reibt.
Auch wenn ich helfe und es dringend ist, ist es umständlich zwischen den Beinen. Also dachte ich vielleicht den Verschluss auf den Buch zu verlegen mit Klett, aber dann hängt das Teil im Klo XD Auch blöd. Auch eine Freundin überlegte schon wegen den Winter, ihr Wildfang hat auch so rutschende Unterhemden XD

Habt ihr eine Idee? :?

Hits: 2

2 thoughts on “Baby-Bodys

  1. Also ich mochte die Bodys nie, fand die immer blöd zu öffnen…
    Als die Prinzessin ins windelfreie Alter kam, haben wir halt normale Unterwäsche genommen. Klar hängt auch mal das Unterhemd raus, aber im großen und Ganzen ging das recht gut. Und das Tochterkind ist auch ein irres Wirbelwind gewesen und war ständig in Bewegung…
    Öfter hab ich sie dann halt dran erinnert, aber das war schon okay. Sie muss es ja auch für “später” können ;)

    Also, nein, einen echten Tipp für eine Lösung mit Body hab ich nun nicht – sorry…

  2. @Tanja: Versucht hab ichs ja schon mit Unterhemd :P Ich habe auch, seit ich selber entscheiden kann, NIE eins getragen, ich hasse die Teile wie die Pest XD

    Naja selbst gemachte Bodys sind ur süß und die Drücker sind auch gar nicht so schlimm, aber nix für Kinderhändchen eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.