Alltagsbloggen

Wie war das nochmal? Ich wollte mich öfter melden? Joar, irgendwie hab ich es dann doch nicht geschafft xD Der letzte Beitrag ist auch schon wieder einen Monat her.

Ich muss einfach mal schauen, was ich überhaupt erzählen möchte XD Irgendwie ist bei mir zwar das verlangen nach den mitteilen da, aber ich weiß nicht genau was. xD

Soll ich von meinen 1. Date nach der Trennung erzählen? Oder vom 2. Date? Soll ich erzählen wir unser Alltag sich eingespielt hat? Wie es zwischen mir und den Zwergenpapa läuft? Ich weiß es nicht XD

Also ja, ich hatte im Januar mein 1. Date nach der Trennung. Ich kannte L. schon länger übers schreiben und dann hab ich mich endlich getraut. Leider wurde nichts draus. Er meldete sich danach noch ein paar Wochen und dann gar nicht mehr. Find es sehr schade, da ich echt dachte einen guten  Freud gefunden zu haben, den auf eine Beziehung war er selbst nicht aus. Aber gut, ich finds sehr schade.

Dafür habe ich für mich das weggehen wieder entdeckt. Jeder freie Abend (und davon hatte ich im Februar einige) möchte ich ausgehen. Entweder gehe ich mit Freudinnen Cocktails trinken oder in die Disco. Das tut so unheimlich gut bis zum Morgengrauen durchzutanzen :D

Dazu hat sich eingeschlichen, dass ich eine kleine Mädeslgruppe habe wo wir uns regelmäßig sehen. Hab euch Lieb Mädels :* Das meiste kann man auf Instagram eigentlich verfolgen :D So Microbloggin ist momentan eher was für mich :D

Joar und dann war ich letztes WE mit T. im Kino :D Ich fand es toll. Nur hatten wir an den Abend echt pech mit der Deutschen Bahn XD Da will man jemanden, der gerne Auto fährt überzeugen, dass der Zug dahin schneller ist. Und was passiert? Erster Zug fällt aus, zweiter kommt verspätet. Rückweg wieder 25 Minuten verspätug XD Joar, ich glaub beim nächsten Mal muss ich mit ihn Auto fahren XD

Ansonsten…. Ach ich hab meine Probezeit bestanden und habe nun einen unbefristeten Arbeitsvertrag *wuhuuu* Ich mag meinen Job sehr und werde mich dort nun auch Weiterbilden. Grundpflege und Demenzschulug. Macht mich flexibler. Im September/Oktober werde ich dann wohl einen schwere Entscheidung fällen, dazu dann aber später mehr.

Das wars eigentlich aktuell bei uns :D Zwischen den Zwergenpapa und mit läuft es klasse, ich komme gut mit seiner Freudin aus (wenn man sich mal sieht) Wir ziehen immer noch an einem Strang was den Zwerg betrifft und wenn ich mal hilfe brauche, hilft er wenn er kann (so wie gestern beim Sperrmüll)

Es läuft momentan gut. Auch wenn die letzte Woche etwas hart war, aber ich hatte meine Freundinnen, die meine Laune aufhellten. Wir frühstückten lecker zusammen am Tag wo Mama Geburtstag gehabt hätte. Und der Zwergenpapa war dann am Todestag etwas länger da, als er den Zwerg zum Papawe abholte. Vielleicht nicht wegen mir, aber es tat einfach gut zu reden und abgelenkt zu sein. 5. Jahre ist sie nun schon tod… die Zeit vergeht wie im Flug.

So genug geschrieben :D

 

Aufrufe: 9

[Werbung] Your Surprise -personalisierte Valentinstagsgeschenke

[Werbung] Your Surprise -personalisierte Valentinstagsgeschenke

Bald ist Valentinstag… Ach ne :D Ich bin zwar Single, aber gerade deswegen scheint nun überall vom Valentinstag die Rede zu sein *pfeif* . Tja, mein erster Valentinstag alleine seit ich 15 bin. Schon irgendwie komisch, aber nun ja. Trotzdem habe ich für dich einen kleinen Tipp für ein Lastminute-Geschenk. Ich durfte nämlich den Shop “your surprise” testen und habe mir da ein super süßes personalisiertes Buch bestellen können. Aber les im Beitrag mehr davon

Fünf Fragen am Fünften – Februar

Huch, da hab ich den 5. wieder um ein paar Tage verpasst. Liegt aber auch garan, dass ich aktuell eine dicke Erkältung habe und auch seit Gestern dann entgültig Arbeitsunfähig geschrieben wurde. Hab zwar versucht, dass zu verhindern, aber mit Fieber und Co musste auch ich mich dann geschlagen geben.

Weiter im Text, mal sehen was Luzia Pimpinella heute von mir wissen will :D

1. Was ist deine Superpower?
Superpower? Da muss ich echt überlegen. Eigentlich dachte ich immer, ich sei eine gute Zuhörerin, aber nach dem letzten Jahr (und anfang dieses Jahres) glaub ich, dass ich da doch nicht so gut drin war. Vielleicht ist meine Superpower, dass ich immer das Positive sehen will? Egal wie scheiße die Situation auch ist, ich versuche es ins Positive zu ädern. Egal wie scheiße ich mich fühle, einmal auskotzen und dann das Positive draus ziehen :D Joar, anderes kann ich mir da jetzt nicht vorstellen.

2. Was kannst du nicht wegwerfen?
Erinnerungsstücke. Geschenke von Menschen, die mir was bedeuten oder bedeutet haben. Fotos. Egal wie schmerzlich mache Sache ist, aber sie haben so ein Emotionalen Wert für mich, dass ich sie niemals weggeben könnte.

3. Worauf freust du dich jeden Tag?
Über ein Lächeln von meinem Sohn. :D   Das fehlt mir an meinen kindfreien Tagen sehr. Er ist einfach mein Sonnenschein.

4. Welche*s Geräusche magst du?
Ich mag das Geräusch des Meeres, es beruhigt. Es ist eine Wohltat, einfach dort zu sitzen und zu lauschen. Aber auch das Geräusch im Schnee, wenn mal läuft, dieses Knatschen. Es ist einfach toll. Und Regen am Fenster *-* Also Naturgeräusche, sie beruhigen mich und erden mich. Passt ja, hier inner Großstadt mitten im Pott XD Aber man kann ja nicht alles haben, daher genieße ich es, wenn ich eins der Geräusche mal wieder höre (jaja den Regen höre ich öfter, als mir lieb ist IP )

5. Was hast du immer im Kühlschrank?
Eigetnlich gibt es nichts, was wirklich IMMER im Kühlschrank ist. Aber ich versuche immer Gemüse oder Wurst drin zu haben, sowie auch Milch, Eier und Joghurt.

Aufrufe: 7

Da bin ich wieder :D

Halli Hallo,

ja, ich habe nach meinem letzten Beitrag nicht mehr oft gebloggt, haha, eigentlich gar nicht, gestern habe ich einen Beitrag online gestellt, den aber auf den 5.1 datiert, schließlich heißt es ja “Fünf Fragen am Fünften”. :D Also nicht wundern.

Wie es uns geht? Geht so, mal gut, mal schlecht.

Der Dezember war nicht immer schön. Weihnachten war für mich am schwersten, trotz das M. heilig Abend bei uns war und das ich auch am 1. Weihnachtsfeiertag bei seiner Familie dabei sein durfte. Ich akzeptiere auch die neue Freundin. Trotzdem bleibt es schwer. Am schlimmsten war jedoch Silvester für mich. Das erste Mal sollte ich ganz allein sein. Für andere nicht schlimm, aber für mich als Neujahrskind schon. Doch kurz vor Silvester ergaben sich so viele Möglichkeiten und ich hatte dann doch einen tollen Abend mit Freunden (Danke *-* )

Nun ist auch schon der Januar fast vorbei, ich genieße mittlerweile die Freien Wochenenden z. B. dank meiner Schwester mal eben auf Mallorca, kaum zu glauben, dass ich am Wochenende noch mit Shirt am Strand war und gestern es schneite als gäb es kein Morgen mehr   IP

Nun plane ich mein nächstes freies Wochenende. Eine Freundin aus Kindertagen hat auch Kinderfrei” und da wollen wir uns am Freitag treffen und am Samstag mache ich was mit einer anderen Freundin. Dies genieße ich momentan am meisten, mit Freundinnen etwas machen. Das hab ich JAHRE nicht mehr so intensiv getan. Das freut mich am meisten.

So, das war’s erstmal, ich versuche nun wieder mehr zu schreiben, ich merke einfach gerade, wie gut es wieder tut am PC zu sitzen und zu tippen *-* Was habe ich das vermisst *freu*

Aufrufe: 9