Und weiter suchen…

… heute morgen kam ein knapper Anruf und die Absage. Sollte nicht sein. Hab ja noch was Zeit :P Ich hab ja immer noch Plan B, auch wenn der eher finanzielle Nachteile bringt.

Auch hier sag ich vorweg, ich will keine larifari arbeit, sondern eine abgeschlossene anerkannte Ausbildung! Ich sag das weil auf FB und grade bei WhatsApp mich jemand TIERISCH nervt -.- (Nein ich du Tränenherz) Ich soll lieber Praktika machen HAHA wann den? Soll ich noch ein Jahr verschenken? Und hier gibt es selten Betriebe die das bezahlen oder gar auf ne Ausbildung anrechnen, sehr selten! Und ich soll ja lieber zum Betrieb hin, Bewerbungen seien ja schlecht ;) Als sei ich total dumm *lach* Ich sitz ja auch nur daheim und schreibe billige Bewerbungen -.- und ich informiere mich auch nicht wie der Standard ist und lasse die auch nicht von meiner Dozentin checken ob die ok ist und rede auch nicht vorab mit den betrieb wo ich die meist ja persönlich abgebe.

Ich bin ja ein Dummchen.  Ja ich reg mich grad tierisch auf. Ich würde echt gerne studieren, aber 1. bekomme ich wenig Bafög, 2. KEIN Geld mehr vom Amt aufstockend 3. Muss ich Bücher, Materialien und co Kaufen.
Also würde ich mehr ausgeben als ich einnehme und das geht nun mal nicht! Ich habe ein Kind, kann nicht noch nach 8h Uni arbeiten gehen. Wie sie es kann. Und klar als Student macht man auch Praktika, das sind aber auch ganz andere als Berufsfindungspraktika. Aber naja. Wie gesagt ich sei ja unfähig und dumm und würde nie eine Ausbildung finden, wenn ich nicht um sonst arbeiten gehe. Nur mal vorweg, ich bekomme Hartz4 würde ich ein Praktikum länger als 6 Wochen machen würde ich KEINE Leistungen mehr bekommen! Warum? Ich stehe nicht mehr den Arbeitsmarkt zu Verfügung, mehr als 6 Wochen werden nicht gefördert, da man beim Amt davon ausgeht das 6 Wochen reichen um die Arbeit kennenzulernen und der Arbeitgeber zeit genug hat einen kennenzulernen. Klar wenn man neben bei Studiert kann man Praktika machen wie man lustig ist, man bekommt ja weiterhin sein Befög oder man macht auch weiterhin seinen Nebenjob und bekommt da Geld oder wird weiter von den Eltern finanziert wie vorher auch schon. Ist ja ganz einfach. Nicht.

so genug rumgemault. Ich geh Bewerbungen schreiben. Ach ne, ich bin ja zu unfähig dafür.

Hits: 5

3 thoughts on “Und weiter suchen…

  1. Ach weißt Du, generell sollte man nicht zu sehr auf solche Aussagen hören. Jeder hat natürlich andere Vorstellungen von etwas. Wie das Leben laufen sollte. Was für eine Arbeit man macht und wie man dieses erreichen kann. Ich glaube so lange man wirklich zu 100% hinter etwas steht. Genau den Job für sich entdeckt hat, sollte man einfach sein Bestes dafür geben.

    Prinzipiell stimmt es natürlich auch, dass Du noch Zeit hast, aber – und das ist weiß Gott nicht böse gemeint oder soll mit erhobenen Zeigefinger mitgeteilt sein – je älter man wird, desto schwieriger der Einstieg. Das ist natürlich keine Zauberformel und sollte einem immer bewusst sein. Wenn z. B. das Studium Dein eigentlich Traum ist, dann mach das. Ich habe auch viel zurückstecken müssen. Ich habe kein BaföG bekommen und habe mir zu 100% meine Privatschule selber finanziert. Es geht alles. Dein Freund ist ja auch noch da (der dich hoffentlich bei diesem Plan unterstützen würde). Studium bedeutet ja nicht bei allen anderen, dass diese das einfach so hinkriegen oder keine Geldprobleme haben. Das ist z. T. auch einfach mal ein paar Jahre zurückstecken.

    ABER egal was Du machst, es ist DEIN Leben. Lass Dir Deine Ideen und Pläne von niemanden mies reden. Du wirst für Dich alleine entscheiden können, was Du wie und wann am besten hinbekommst. :)

    1. Das mit ich hab ja Zeit war eher ironisch gemeint ;)
      Nein Studium ist finanziell nicht drin. geht nicht. Wir zahlen 70€ Kita im Monat, 580€ Warmmiete, 65€ Strom, 75€ Telefon/internet/TV dann kommen noch unsere beiden Tickets jeden Monat. UND wir haben ein Kind. Marcel bekommt erst nur eine Teilzeitstelle, jedoch einzelhandel heißt das er dennoch auch mal bis 20 UHr und am WE arbeitet. Sam kann aber eben nur von 7-16 uhr betreut werden in der kita, heißt 16 UHr ist für mich schluss mit lernen, oder arbeiten. Ich KANN nicht neben der Uni die eh schon viel Zeit brauch noch nebenbei arbeiten! geht nicht WILL ich auch nicht. Ich will was von meinen Sohn haben und ihn nicht nur schlafend im Bett sehen und morgens zur Kita bringen.

      Aktuell würden wir Hartz4 aufstockung bekommen, da ich noch nichts habe, sollte ich ne ausbildung bekommen würde ich ja eigenes Geld haben, + BAB, Wohngelder, Kinderzuschlag ect pp und da wären wir wenn alles gut läuft bei knapp 100-200€ mehr als mit Hartz4 jetzt.

      Würde ich jedoch studieren, würden und 500€ im monat FEHLEN! Ich müsste Krankenkasse zahlen, Unigebühren UND bekomme aber kein Bafög mehr, bzw nur noch kurz und auch nur 150€ damit kann ich nicht beisteuern und ich kann nicht noch verlangen das Marcel zwei stressige jobs macht! da er da eh einige überstunden macht (die dann auch bezahlt werden logisch) trotzdem.
      Leichter wäre es wenn er einen Vollzeitjob hätte, aber da wo er arbeiten will geben die im ersten jahr nur Teilzeit, nächstesjahr schauts anders aus, aber ich hb da noch die kleine liebe Pistole auf der Brust, nämlich vom amt ;) bis August/September MUSS ich was machen, sonst stecken die mich in irgend welche sinnlose maßnahmen aller bewerbungstraining sie 200ste (mach ich ja jetzt auch schon freiwillig aber nach 2 wochen weiß man wies geht und braucht keine 6 monate dazu)
      Joar.
      Finanziell also nicht möglich. UNd nein ich kann auch keinen Studentenkredit mehr aufnehmen den mein erststudium hat mir schon 25.000€ Schulden gebracht, die ich auch bald noch abzahlen darf weil karenzzeit vorbei -.-
      Außerdem ist es ja auch ncioht mit den Bachelor gemacht, der Master muss ja auch her und dann hasse mal eben 6 Jahre Uni und immer noch kein geld verdient. Ne.
      Ich will meinen sohn in 3 Jahren was bieten können und nicht noch ewig rumstudieren. ich will in 3-4 jahren noch ein Kind und vorab was abgeschlossen haben.
      Ich will nciht erst mit 40 fertig mit allem sein.

      1. Du musst dich bei mir nicht rechtfertigen. Du solltest dich eigentlich bei niemanden erklären müssen, wenn du weißt dass es so wie andere sagen einfach nicht klappen würde. Dass du keinen weiteren Kredit haben möchtest finde ich lobenswert. Ich finde so Studienkredite eh immer ‘gefährlich’.

        Zum Master … Ich kenne niemanden der den bisher gemacht hat. Es ist kein muss. Man bekommt auch so Jobs. :) viele die ich kenne und das vorgehabt haben, sparen sich die Zeit und das Geld.

        Du wirst schon den richtigen weg finden und die nächste ausbildungsstelle wirst bestimmt du bekommen. Ich drücke dir die Daumen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.