Haar Desaster

Ich weiß einfach nicht mehr was ich mit meinen Haaren anstellen soll. Gestern gewaschen, heute hängen sie schon wieder unschön platt am Kopf.
Ich habe schon so einiges versucht, diverse Shampoos gegen Fettige Haare… Shampoo ohne Silikone… Ja sogar auch mal 14 Tage nicht gewaschen (ein hoch aufs krank sein und nicht raus müssen) Letzteres hat nur 1 Woche gehalten, also nach den 1 Waschen ging es dann wirklich ein paar Tage gut, nach dem 2 Waschen wars dann schon kürzer und nach dem 3 Waschen war ich wieder beim täglichen…

2015-05-27 12.20.35
Gesten erst gewaschen….

Es nervt. Ehrlich. Ich will mein Haar nicht jeden morgen waschen und föhnen müssen. Aber es sieht einfach schweiße aus. Oft greif ich dann einfach zum Zopfband und nen Haarreifen/Haarklammern um wenigstens einen Tag nicht wieder das Haar zu strapazieren.
Ne Zeit lang habe ich auch Koffeinhaltiges Shampoo genutzt, weil ich so übel Haarausfall hatte.Das hat sich zum Glück nun gelegt, auch wenn ich nun mega dünnes Haar habe *heul*

Ich bin vom blondieren auf braun umgestiegen, so muss ich das Haar auch nicht mehr mit nach-färben Stressen, alle 3 Monate mal Farbe auffrischen ist besser als alle 3 Wochen Ansatz Färben.

Mich stresst das Haar gehabe. Ich möchte einfach schönes, fülliges Haar, das auch mal 3 Tage ohne waschen auskommt (so wie das von meiner Schwester *-*)

Hast du vielleicht einen Tipp für mich?

Bereits 0 Mal geteilt! Teile ihn doch auch, wenn er dir gefallen hat

Sabrina

Neujahrskind ♑, Baujahr ´85, Jungenmutter, Näh-Fee, Leseratte, Woll-Süchtig und Hausfrau, in Dinslaken geboren, in Duisburg groß geworden, lebt aber nun in Oberhausen

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

ommentare

  1. Fusselhaare sind eine wahre Diva… Meine Haare sind sehr dünn und deine scheinen vom Typ her ähnlich zu sein. Inzwischen wasch ich die Haare alle drei Tage (im Vergleich zu täglich echt ne Welt dazwischen). Wenn ich am 3. Tag nicht raus muss, lass ichs mäh. Kopfhaut freut sich.

    Je mehr Chemie im Shampoo, desto schlimmer. Verwende zZ Babyshampoo. Da bleiben keine Rückstände. Hab ich zumindest das Gefühl. Auch was das Fetten des Ansatzes betrifft – Alles ausspülen – Aber kein zu warmes Wasser.
    Kur gibt es am WE in die Längen und auch nur in die Längen – Nie am Ansatz. Den halt ich immer frei davon. Eben weil sonst wieder am Folgetag nen fettigen Ansatz und platte Haare.

    Auch so wenig Gezuppel wie möglich darin. Man gewöhnt sich ja leider doch an, oft in den Haaren zu fummeln. Nix gut.

    Und leider ist das Föhnen auch nicht gerade gut in unserem Fusselhaar-Fall. Da sind sie am Folgetag noch fusseliger.

    Seit ich meine Haare so gut es geht in Ruhe lasse, sind sie weitaus weniger zickig und sehen selbst am dritten Tag noch so aus, dass ich gesellschaftsfähig bin.

    Volles Monstervolumen gibt es leider nur mit viel Chemie und viel Aufwand. Und das macht auf dauer die Haare kaputt.

    1. Naja eigentlich hatte ich eben kein fusselhaar! Ich hatte immer kräftiges, dickes Haar. Das was ich jetzt zu einen zopf zusammen fasse, war früher dreimal so viel :/

      1. Kann das mit den Haaren hormonelle Gründe haben? Bei mir ist das so. Seit ich weg von der Pille bin, sind meine Haare noch dünner. Vor der Pubertät hatte ich ne richtige Wallemähne.
        Jetzt in der Schwangerschaft fallen auch noch mehr Haare aus. Mimimi

        1. Mmh wo du das jetzt so schreibst. Ich hatte vor der Schwangerschaft tolles Haar, dann wurden sie in der Schwangerschaft richtig Dick und danach fielen sie wieder aus (aber das ist ja normal) Vorher nahm ich die Pille und nun seit über 6 Jahren nehme ich keine mehr. Und seitdem wurde es immer schlimmer. Auch hat das Fetten in der Schwangerschaft angefangen…. mmmh

          Das muss ich mal kontrollieren lassen.

  2. Das Problem mit dem Nachfetten hatte ich auch. Mittlerweile wasche ich meine Haare alle zwei bis drei Tage, aber der Weg dahin war weit. Ich föne nicht, benutze Shampoo ohne Silikone (von Balea) und verwende etwa alle zwei Wochen eine Kur. Bis sich das eingespielt hatte, dauerte es allerdings Monate. Da muss man wohl leider durch und mit Zusammenbinden oder Mut zum Bad-hair-Day überbrücken.

    1. ICh nutze seit über 1 Jahr nur noch Balea und dann eben ohne Silikon, mal das nach vanille, mal nach cocos und mal eben das Coffeinshampoo davon.

      Versuche auch höchstens alle 2-3 tag zu waschen, aber wenn ich zb ausgehe oder so muss es einfach sein, fühle mich ja dann auch unwohl wenn ich so ins Restaurant oder so gehe XD

      Hab nun mal den Tipp mit den Babyshampoo genutzt, hab noch was da, und statt heiß fönen fast kalt geföhnt XD hab eben nur stufe 1 (und die finde ich schon recht kühl) und zwischen durch dann das heizen ganz abgestellt (ist nur nervig den knopf dauerhaft zu halten) brauche knapp 10 Minuten länger…

      Ganz verzichten geht einfach morgens nicht, sonst dürfte ich um 5 aufstehen in der hoffnung dann um 8 mit ansatzweise trockenen Haar das haus verlassen zu können.
      Mein haar trocknet unheimlich langsam. und mit nassen haar schlafen bringt nur den effekt von: als wäre es gar nicht gewaschen worden, am morgen….

  3. Hi,

    Ich habe das Problem ja bekanntlich nicht aber vielleicht hilft dir meine Haarroutine ja etwas :D

    Ich wasche meine Haare meistens alle 2 Tage aber auch nur weil ich ja beim Sport bin und man da ja bekanntlich schwitzt, dadurch werden die dann etwas bäh ansonsten reicht es alle 3 Tage oder mehr … Das schwankt immer.

    Ich nutze immer das Shampoo von Balea und das packe ich nicht in die Spitzen sondern nur oben am Kopf um da den Schmutz und die fette zu lösen. Lass das etwas einwirken und Spül das dann mit warmen nicht zu heißen Wasser aus und dadurch werden die Spitzen etc ja gereinigt.
    Spülung wenn nur in die Spitzen und nicht in den Ansatz da das auch wieder fettet.
    Ansonsten nicht so oft die Haare kämmen oder sich durch die Haare patschen da du an den Händen ja auch fett hast.

    Wie gesagt bei mir klappts super, hab aber auch keine Probleme damit.

    1. so mach ich es auch Kopf nur mit Shampoo und Spitzen dann Spülung, mache aber beides zusammen rein und spüle es dann gemeinsam aus.

  4. Schon mal trocken schampoo benutzt? Mich Retter das immer. Gibt es auch für dunkles Haar und gibt auch Fülle. Bracht manchmal etwas Übung

    1. Ja als ich blondiert hatte, aber ich fand das extrem teuer für mal schnell ok, aber dauerhaft nee :/ Da ist es für mal billiger mit Mehl. Schön ein massieren und dann gut aus kämen, geht aber nur gut bei Blonden, bei Braun wird man leicht grau XD

      1. Es gibt günstiges von balea auch für braunes Haar das nicht teuer ist. Muss ja nicht das teure sein. Babypuder hilft besser als Mehl.

        1. Problem ist aber bei allen, ob trockenshampoo, Mehl oder Puder, es verstopft die Poren am Kopf und zum reinigen wird noch mehr Fett produziert um die Kopfhaut zu nähren.

          Ja selbst die billige Dose ist mir einfach zu teuer. dafür das es höchstens 10 mal hält. (die erfahrung hatte ich)

          Wie gesagt für mal ok, aber definitiv keine dauerlösung.

  5. Wenn deine Kopfhaut so nachfettet fehlt ihr Feuchtigkeit. Logisch dass sie dann alles versucht um das auszugleichen. Bei dm gibts After Sun Aloe Vera Gel, das als Kur mit einigen anderen Kuren, anstatt Shampoo Haarseife oder Shampoobar hat mir sehr geholfen. Falls du Interesse hast, schreib ich dir bei Facebook mal welche Sachen ich so benutze.

  6. Ich habe eigentlich auch richtig dickes Haar. Friseure verfallen immer in totale Euphorie, wenn ich komme und wollen damit ewig rumexperimentieren. Als der Miniheld auf die Welt kam fielen mir ein halbes Jahr später Büschelweise die Haare aus. Eisenmangel. Erst durch den hohen Blutverlust vei der Geburt und im Anschluss dann durch recht einseitige Ernährung. Ich musste dann vier Wochen lang Eisenpräperate nehmen und im Anschluss auf meine Ernährung achten, dass sie eisenhaltiger wird. Nimmst du denn genug Eisen zu Dir? Ich finde, das merkt man immer gar nicht so. Aber Symptome sind auch Müdigkeit zum Beispiel, Schlappheit. Bei mir wurde es dann jedenfalls wieder besser und Haare sind nachgewachsen. Hat zwar etwas gedauert und ich bin noch immer nicht bei meiner alten Form, aber es ist deutlich besser geworden-

    Naja und ansonsten kenne ich ja das Problem mit dem zu oft waschen. Seitdem ich wieder Zopf machen kann, muss ich nicht mehr täglich waschen, aber nerven tut es schon. Für schöne Haare hilft es übrigens auch auf Haartrockner zu verzichten und Handtuchgerubbel nach dem Waschen, nur vorsichtig abtupfen und dann trocknen lassen. geht nicht immer, ich weiß. Apfelessigspülung alle paar Wochen mal hat bei mir auch echt toll gewirkt, das will ich auch wieder machen ^^ Das mit dem eine Weile nicht Haare waschen muss man schon länger durchziehen. Also nicht einmal 2 Wochen nicht und dann wieder regelmäßig waschen, sondern die Haare darauf trainieren seltener gewaschen zu werden. Ich hab es am Ende auf alle 4-5 Tage geschafft ^^ Trockenshampoo ist auch eine tolle Sache und mit längeren Haaren ist es insgesamt sowieso etwas leichter als mit kürzeren sie etwas weniger zottelig aussehen zu lassen.

    Hui, das war jetzt viel Text, aber ich hab das ja nun gerade die letzten zwei Jahre durch und das sind die Erfahrungen, die ich machen konnte. Weiß nicht, ob sie für dich auch richtig sind, aber vielleicht war das eine oder andere für dich dazwischen ;)

    Gruß,
    Sari

    1. Ähm, ja, also DAS wusste ich jetzt nicht, dass es mit Eisenmangel zu tun haben kann. Könnte durchaus eine Lösung sein, nach der Geburt hatte ich wohl einen ziemlich niedrigen Spiegel, aber es wurde danach auch nie wieder wirklich kontrolliert.

      Jedenfalls sind ein paar Tipps dabei die ich noch beherzigen werde, das rubbeln zum Beispiel und auch das Apfelessig. Das hatte meine Mama mir mal geraten, ganz vergessen.

      1. Das war es halt auch bei mir, ich hatte das mit dem Eisen einfach nicht weiter beachtet, weil es mir gut ging und schwupp, dann ging das mit den Haaren los…da merkt man mal wieder, wie sehr man auf sich achten sollte.

  7. Hi Sabrina.Ich würde als erstes ein großes Blutbild machen inkl. Hormonspiegel. Ich hatte auf Grund der Pille ewig Haarausfall und seit ich die los bin gehts mir wieder gut und auch meine Kopfhaut hat sich wieder ziemlich normalisiert! Hormone können wirklich kleine Teufel sein.
    Das tägliche Haare waschen ist nicht nur lästig sondern vor allem nicht gesund. Du zerstörst damit die natürliche Schutzbarriere indem du sie immer wieder weg wäscht. Leider dauert eine Umstellung des Waschenrythmus bis zu zwei Monate und erfordert viel Durchhaltevermögen… Kennst du das LANGHAARFORUM ? Ein wirklich tolles Forum über Haare und sämtliche Probleme damit. Vielleicht hast du schon von Haarseife oder Naturseife gehört? Ich selbst wasche mir auch seit einem halben Jahr nur mehr damit die Haare und es hat sich meine Kopfhaut, meine Haare und auch der Haarausfall total gebessert!!! Einen Versuch wär es wert. Tolle Haarseife gibts z.b. bei Steffis Hexenküche (einfach googeln), dort gibts für den Anfang auch kleinere Stücke zum probieren. Da deine Haare schnell nach fetten solltest du bei der Überfettung fürs erste darauf achten, dass sie zwischen 2 und 4% liegt, nicht höher. Seife ist beim Waschen viel milder und die Überfettung sagt aus, wie hoch der rückpflegende Anteil ist. D.h.deine Kopfhaut wird erst gereinigt und nebenbei wieder nachgepflegt und dadurch weniger gereizt und muss nicht gleich nach dem Waschen wieder nachfetten, was du weggewaschen hast. Bei Haarseife ist eine Apfelessig-Spülung unumgänglich. Sie macht dein Haar hinterher weich, schließt die Schuppenschicht, lässt es glänzen und befreit auch eventuelle Kalkrückstände. Geht auch mit Zitronensaft! Wenn du ein bisschen googelst findest du viele Mädchen, die damit das tägliche Waschen auf alle 3 oder 4 Tage verlängern konnten. Wenn du noch fragen hast, nimm einfach über mein Blog Kontakt zu mir auf, sonst wird mein Kommentar länger, als dein Post… Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen und das du bald das Richtige für deine Mähne findest!!! Glg

    1. Danke für deine Ausführliche Antwort! Ja das werde ich bei Arzt nun mal ansprechen. Pille nehme ich ja wie gesagt schon seit bald über 6 Jahren nicht mehr, da ich komplett auf Hormonzuruf verzichten wollte. Das mit der Haarseife hatte auch mal ne Freundin gemeint, die holt ihre bei LUSH. Das Forum schau ich mir auf jedenfall mal an :D

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass du Cookies verwendest.. Mehr Informationen

Auf dieser Website werden Cookies benutzt um dir ein möglichst angenehmes surfen zu bereiten. Cookies speichern Informationen zu deinem letzten Besuch, deine bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So das du dich auf der Website schnell zurechtfindest und die Benutzerfreundlichkeit steigt. Möchtest du keine Cookies verwenden, klicke auf das X und stelle auch deinen Browser dementsprechend ein! Ansonsten einfach auf OK klicken, damit erklärst du dich damit einverstanden Was sind Cookies? https://www.google.com/policies/technologies/cookies/

x