Autor: Sabrina

Neujahrskind ♑, Baujahr ´85, Jungenmutter, Näh-Fee, Leseratte, Woll-Süchtig und Hausfrau, in Dinslaken geboren, in Duisburg groß geworden, lebt aber nun in Oberhausen

Wieder ein Monat vergangen

Ups, da ist schon wieder ein Monat ins Land gestrichen und ich habe nicht geblockt, was ist nur los?

Das kann ich sagen, ich bekomme es nicht mehr in den Alltag integriert. Genauso wie das Lesen, es ist einfach so, dass ich mich mit anderen Dingen beschäftige, meistens war ich aber am Handy. DAS soll sich nun wieder ändern.

Warum? Ich hab es satt, ständig am Handy zu hängen und meine Zeit mit sinnlosen surfen zu verbringen. Instagram und Facebook fressen zu viel Zeit, dabei sieht man oft nichts neues. Oft verbringe ich 1-2h mit den jeweiligen Apps. Statt die Zeit einfach mal zum lesen zu benutzen oder zum Bloggen. Ich mach aktuell so viel mit den Zwerg, dass ich da ruhig mal wieder mehr erzählen könnte.

Aber erstmal ein kleiner Bericht von meiner ersten Kinderfreien Woche.

Es waren ja nun Osterferien und ich hatten Sam in der ersten Woche und Marcel hatte ihn dann von Sonntag Abend bis gestern. Es war schon sehr Komisch und leise daheim, aber ich habe die Freizeit auch wirklich sehr sehr genossen. Mal spontan im Biergarten sitzen oder mit einer Freundin feiern gehen. Nur eins habe ich völlig ausser acht gelassen xD Ich wollte eigentlich ins Kino gehen xD Aber irgenwie hatte ich dann doch andere Pläne :D

Jetzt am Wochenende war eine Freudin zu besuch, die auch Marcel kennt, daher waren wir dann Gestern zu 4 + Sam essen. Es war super entspannt und hat so viel Spaß gemacht. Ich bin froh, dass ich mit Marcel und seiner Freundin so gut auskomme. Auch war ich mega Happy meinen Sonnenschein wieder knuddeln zu können xD

Vermisst habe ich ihn schon sehr dolle, aber ich wollte nun auch nicht ständig schreiben. Nun ist Mittwoch schon wieder Feiertag, plan ist es, in den Kaisergarten zu fahren. Ich freue mich schon :D

Bereits 0 Mal geteilt! Teile ihn doch auch, wenn er dir gefallen hat

Aufrufe: 7

Die letzten Kilos müssen noch weg

Lang hab ich nicht mehr über meine Abnahme geschrieben, aber wer mir auf Instagram folgt, wird es schon dort gesehen haben.

Seit 19.3 bin ich nun bei Weigth Watchers. Mit LowCarb hing ich nun 3 Monate auf meinen Gewicht, es ging nicht mehr vorwärts und auch hab ich nach fast 2 Jahren kein bock mehr. Ich vermisse Reis und normale Nudeln zum Mittagessen. Also nutze ich das Angebot und den Freimonat durch eine Freudin und so bin ich nu mit “in der Sekte” wie M. gestern sagte XD  Seine Freudin ist da nämlich auch und versucht ihn zu überreden :P

Die 1. Woche war sogar sehr erfolgreich, obwohl ich zwei Mal auswärts essen gewesen bin. Heute habe ich mir dann ein neues Oberteil gekauft und was soll ich sagen? Ich trage wieder 40 :D Das hatte ich zu letzt als Teenie #:P   Hosen müssten jetzt bei 42/44 sein, das hab ich noch net ausprobiert, solang die 46er mit Gürtel okay sind, brauch ich keine Neuen.

Und nun sind 35kg runter. Ich hätte nie gedacht, dass ich je so viel Abgenommen bekomme ohne groß zu hungern oder zu verzichten. Ich LIEBE es zum Sport zu gehen und das will was heißen. Na ja okay, als Schülerin liebte ich es auch, aber ich hab heute eine bessere Kondition als damals.
Ich fühle mich rund um wohl. Na ja solang ich etwas an habe :P Wie die Haut nach einer Abnahme ausschaut, kann sich bestimmt jeder denken, aber ich hoffe, dass sich ein Teil noch zurückbildet.
Hier mal ein kleines Vorher/Nacher:

Bereits 0 Mal geteilt! Teile ihn doch auch, wenn er dir gefallen hat

Aufrufe: 17

Alltagsbloggen

Wie war das nochmal? Ich wollte mich öfter melden? Joar, irgendwie hab ich es dann doch nicht geschafft xD Der letzte Beitrag ist auch schon wieder einen Monat her.

Ich muss einfach mal schauen, was ich überhaupt erzählen möchte XD Irgendwie ist bei mir zwar das verlangen nach den mitteilen da, aber ich weiß nicht genau was. xD

Soll ich von meinen 1. Date nach der Trennung erzählen? Oder vom 2. Date? Soll ich erzählen wir unser Alltag sich eingespielt hat? Wie es zwischen mir und den Zwergenpapa läuft? Ich weiß es nicht XD

Also ja, ich hatte im Januar mein 1. Date nach der Trennung. Ich kannte L. schon länger übers schreiben und dann hab ich mich endlich getraut. Leider wurde nichts draus. Er meldete sich danach noch ein paar Wochen und dann gar nicht mehr. Find es sehr schade, da ich echt dachte einen guten  Freud gefunden zu haben, den auf eine Beziehung war er selbst nicht aus. Aber gut, ich finds sehr schade.

Dafür habe ich für mich das weggehen wieder entdeckt. Jeder freie Abend (und davon hatte ich im Februar einige) möchte ich ausgehen. Entweder gehe ich mit Freudinnen Cocktails trinken oder in die Disco. Das tut so unheimlich gut bis zum Morgengrauen durchzutanzen :D

Dazu hat sich eingeschlichen, dass ich eine kleine Mädeslgruppe habe wo wir uns regelmäßig sehen. Hab euch Lieb Mädels :* Das meiste kann man auf Instagram eigentlich verfolgen :D So Microbloggin ist momentan eher was für mich :D

Joar und dann war ich letztes WE mit T. im Kino :D Ich fand es toll. Nur hatten wir an den Abend echt pech mit der Deutschen Bahn XD Da will man jemanden, der gerne Auto fährt überzeugen, dass der Zug dahin schneller ist. Und was passiert? Erster Zug fällt aus, zweiter kommt verspätet. Rückweg wieder 25 Minuten verspätug XD Joar, ich glaub beim nächsten Mal muss ich mit ihn Auto fahren XD

Ansonsten…. Ach ich hab meine Probezeit bestanden und habe nun einen unbefristeten Arbeitsvertrag *wuhuuu* Ich mag meinen Job sehr und werde mich dort nun auch Weiterbilden. Grundpflege und Demenzschulug. Macht mich flexibler. Im September/Oktober werde ich dann wohl einen schwere Entscheidung fällen, dazu dann aber später mehr.

Das wars eigentlich aktuell bei uns :D Zwischen den Zwergenpapa und mit läuft es klasse, ich komme gut mit seiner Freudin aus (wenn man sich mal sieht) Wir ziehen immer noch an einem Strang was den Zwerg betrifft und wenn ich mal hilfe brauche, hilft er wenn er kann (so wie gestern beim Sperrmüll)

Es läuft momentan gut. Auch wenn die letzte Woche etwas hart war, aber ich hatte meine Freundinnen, die meine Laune aufhellten. Wir frühstückten lecker zusammen am Tag wo Mama Geburtstag gehabt hätte. Und der Zwergenpapa war dann am Todestag etwas länger da, als er den Zwerg zum Papawe abholte. Vielleicht nicht wegen mir, aber es tat einfach gut zu reden und abgelenkt zu sein. 5. Jahre ist sie nun schon tod… die Zeit vergeht wie im Flug.

So genug geschrieben :D

 

Bereits 0 Mal geteilt! Teile ihn doch auch, wenn er dir gefallen hat

Aufrufe: 9