Noch mehr gekotze.

Wie Spiegel Online meldet, so wurden bei diversen Einsatzstellen sämtliche Unterlagen zur tödlichen Massenpanik am Samstag vernichtet. Der „ganz große Staubsauger“ sei aktiv gewesen und diverse Daten von den E-Mail-Accounts der Beamten seien gelöscht worden. Auch von den 1,4 Millionen anwesender Musikfans ist keine Rede mehr. Man zählte lediglich die mit der Bahn angereisten 140.000 Personen.

Boar wenn ich das lese kommst es mir hoch. ICH und meine Freunde sind ALLE nicht mit der Bahn gekommen, warum auch? wir WOHNEN in Duisburg! Und so sind fast alle die dort wohnen NICHT mit der Bahn gekommen. Jetzt sollen auch noch Polizei Akten vernichtet worden sein. Ich glaub es ja nicht.
Vor allem, DER PLATZ HAT GEREICHT! es hätten nur keine Zäune stehen dürfen, die machen Panik, genauso hätten mehr Eingänge genutzt werden sollen, das wäre auch möglich gewesen! Die Leute hätten durch rücken müssen, den bei uns gab es MASSIG Platz! Genauso wie bei uns die Polizei schnell reagierte als die von der Autobahn stürmten.
So viel scheiß wird nun von Sauerland und Co erzählt. Ich könnte schon bei uns an bildern beweisen wie es wirklich war. Es hat sich alles nur am Eingang gestaut, weil da ja auch die Trucks nah fuhren und es schwer wurde weiter zu gehen. Wie im Bus, alle müssen vorne einsteigen, halten sich bei der Fahrt ja auch fest und können so nicht durchgehen, Bus ist hinten leer und vorne knubbelt sich.
Hätte es mehrere gegeben wären nicht alle da vorn aufeinander getroffen =(

Hits: 23

7 thoughts on “Noch mehr gekotze.

  1. @Aki: hab den link auch schon geklickt sowie alle die ich kenne die da waren.
    Das mit den Akten hab ich irgendwo gelesen… bzw protokolle. Es wird ja auch nirgends erwähnt das Raver die a59 stürmten und das gelände über die Zäune betrat. Das wird totgeschwiegen, und wenn ich höre wie die in der PK erzählen vor 17 uhr sein keine Notausgänge auf gewesen, KOMISCH ICH stand neben einen und der wurde um 16:50 geöffnent und um 18 Uhr hab ich durch diesen das Gelände innerhalb 10 Minuten verlassen gehabt. Mich regt das sooo auf

  2. Sie hätten auch nich einen Eingang haben dürfen der gleichzeitig der Ausgang war.
    Wir wusste garnich das wir den Notausgang benutzen bis wir es kurz vorm Ende erfahren hatten….

  3. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die ganzen Jahre so viele Leute kommen und nun sind es angeblich nur 140.000 Personen. Wären dies nur 140.000 Personen gewesen wäre diese Panik gar nicht entstanden. Einfach nur lächerlich. Ganz einfach, die Zuständigen haben einfach nicht den Arsch in der Hose haben zu ihren Fehlern zu stehen.

  4. Es ist schon einfach krass. Man sieht mal wieder, wie einfach Statistiken verfälscht werden können. Das dort nicht nur 140.000 zur Loveparade angereist sind, hat man sich ja auch denken können, wenn man die Massen gesehen hat…
    Unglaublich. Bin mal gespannt, was da alles noch kommt.

  5. Ich sag’ darüber gar nichts, weil ich eben nichts drüber weiß, außer dass was in den Medien steht.
    Mich nervt an der ganzen Situation, dass sich alle Menschen da einmischen wollen und so Sätze sagen wie “Der Schuldige muss gesucht werden!”. Klar, kann man sagen – “Es ist so furchtbar” – das ist es ja auch, aber wenn jemand keine Ahnung hat dann sollte man drüber glaube ich nicht sagen.

    Mit den Zäunen hast du übrigens Recht.

  6. @Anni: naja die meisten die sich einmischen sind eben die, die dort waren.
    Heute wurde ne Zahl genannt von fast 2. Mio Leute, das ist auch realistisch, und wenn jeder davon sein Mündlein aufmachen würde, da würde der OB von Duisburg doof schauen…. bin gespannt wie Samstag die trauerfeier wird… ich werde berichten. Bin nämlich auch da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.