“Going out”

Grad auf Facebook checke ich meine vorgeschlagenen Veranstaltungen und sehe da was mit Going out – August 2011 von Sari. Bei der Veranstaltung war dann ein Link zu ihren Blog, eigentlich lese ich den recht regelmäßig, aber ich hatte letzte Woche kein Internet und somit hab ich über 500 Beiträge im FeedReader und hab nur überflogen.

Doch warum schreib ich da nun drüber? Nun bei Going Out handelt es sich um ein kleines Blogprojekt. Man soll 1 Woche lang JEDEN TAG!! raus an die frische Luft, ob Regen ob Sonnenschein oder Sturm, das ist egal. Den es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassend gekleidete Menschen.
Da ich eh mir Sam mehr raus möchte, nehme ich das als Anreiz, den man soll seinen Ausflug mit Fotos dokumentieren.
Es gibt hier einige Spielplätze und Parks die ich gerne mal besuchen möchte, warum nicht mit diesen Anreiz?

Welche Woche ich da im August für nehme weiß ich noch nicht. Aber ihr werdet davon auf jeden Fall erfahren. Ich werde hier und bei Facebook das Foto dazu immer Posten! Also macht doch auch mit und geht mit uns raus, erkundet eure Stadt, schaut was es zu entdecken gibt!

(P.S.: Ich werde das nun jeden Monat 1 Woche lang machen ;) Daher eine eigene Kategorie)

 

Hits: 2

3 thoughts on ““Going out”

  1. wie…? jeden tag rauszugehen ist doch nun weiß gott nichts besonderes, oder? wenn man ein kleines kind hat, soll man doch sowieso jeden tag mit ihm raus gehen. man kann doch ein kind in dem alter nicht den ganzen tag drinnen einpferchen, außer es regnet in strömen. ein kind MUSS doch jeden tag mal raus. eindrücke bekommen, die welt kennenlernen. sonst bekommt er doch gar keine perspektive,bleibt unwissend und dumm (damit meine ich nicht ihn persönlich, alle kinder sind ja in gewisser weise unwissend und “dumm”)

  2. @Sari: Klar gerne doch

    @susi: Es geht nicht darum das man nicht jeden Tag draußen ist, ich bin jeden Tag hier auf den Spielplatz oder einkaufen, wo der Lütte dabei ist, aber mehr nicht, es geht darum seine Stadt zu erkunden, und das AUCH bei Regen und Sturm! Und selbst da bin ich unterwegs, da kein Auto. Mein Sohn mag auch manchmal gar nicht raus, weil er lieber drinnen mit seinen Playmobil spielt oder sich ein Buch anschaut. dann gammeln wir zusammen gekuschelt auf den Sofa und lassen den Tag Tag sein.
    Es gibt schließlich auch Kinder die gar nicht raus könen (krankheit) und die sind alles andere als DUMM! Dumm ist der der sowas behauptet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.