Monat: September 2010

R. I. P. Lady

Vorgestern haben wir noch geschmust, aber schon da wussten wir, lange machst du es nicht mehr. Du bekamst schon schlecht Luft. Grad rief Martina an und sagte uns das sie dich zum Tierarzt brachte… das war dein letzter gang =( Du hattes schon Wasser in der Lunge. Lady, du bist stolze 18 Jahre geworden, unsere liebe Oma. Nun bist du bei deiner Ilonka, deiner ersten besten Freunden. Bei Chassis und auch bei unserer kleinen Kessy. Nur noch Rocky weilt unter uns, der letzte von euch 5. Mir macht das Angst, den Rocky ist jetzt auch schon 15 Jahren, ok unser Tierarzt hat ihn auf 10 geschätzt ^^ Vielleicht bleibst er uns deswegen noch lange erhalten.

Lady, grüß mein meine lieben am ende von Regenbogen!

Die Regenbogenbrücke

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.
Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.
Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muss,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.
Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und wieder von ihm geküsst,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein…

(Autor des Originals Paul C. Dahm, Übersetzung aus dem Amerikanischen von Carmen Stäbler)

Aufrufe: 5

Neuer Server

So nun muss nur noch eine Kleinigkeit auf den neuen Server geändert werden, dann werden alle Seiten rübergezogen und DANN werden die Domains rübergeschalten :P also dürften keine ausfällt passieren.

Und dann läuft es mit Confixx statt Plesk *freu* Sam hat dann auch eine neue Domain *g* Hach ich freue mich

Aufrufe: 15

Manchmal

… da wünsche ich mir, nicht den Weg gegangen zu sein öffentlich zu bloggen. Einfach alles zu löschen und völlig Anonym weiter zu bloggen. Ohne Namen ohne Bild. Mich zwar mitteilen, aber eben für mich, ohne das man auf mich also reale Person schließen kann.

Doch so einfach ist das nicht mehr. Neujahrsgirl.de ist mein Kind, also auch irgendwie mein Leben, nein es IST mein Leben. Man kann hier 3 Jahre meines Lebens nachlesen, Höhen und Tiefen. Man kann ins Impressum schauen, mir Briefe schrieben, Postkarten, kleine Geschenke und Goodies. Man kann mich auch überall anschreiben und auffinden. Twitter, Facebook, Vz usw, überall habe ich einen Account. Ich bin präsent. Aber irgendwie mag ich das. Ich freue mich über jede Postkarte die unerwartet von lieben Blogfreunden kommt, ich freue mich über kleine Werbegeschenke über die ich dann auch gerne Berichte. Ich liebe alle Kontakte mit denen ich täglich schreibe, ob das alles so gekommen wäre wenn ich Anonym geblieben wäre? Ob ich auch so rüber gekommen wäre wie jetzt?

Sprunghaft, Chaotisch und einfach ich?

Manchmal wäre ich gerne anonym, wenn mich wer auf die nicht so tollen Beiträge anspricht, wo es mir eben Grad nicht so gut ging. Anonym wäre ich gerne wenn Leute mich nach den was ich schreibe falsch beurteilen, weil sie nicht die ganze Geschichte kennen.

Aber so ist das Leben, man kann real nicht Anonym bleiben, also warum soll ich mich hier verstecken? Ich bin ich! Mal so mal so. Aber authentisch. Ich muss mich hier nicht verstellen, weil so bin ich auch real.

Aufrufe: 4

Bald neuers Zuhause

nein nicht ich :P Meine Seite :P
Mein herzallerliebster Hoster hat heute nämlich neue Server bestellt und bald wird dann also umgezogen. Grund waren Sicherheitslücken des alten Servers. Wodurch leider meine Seite von Sam leiden musste. Ist sogar jetzt von Google als Bösartig eingestuft -.- Tolles Kino. Naja, hoffentlich wird das auf den neuen Server nicht mehr so bald passieren (Nein es liegt nicht am WP, auch eine andere Seite ohne WP wurde gehackt)
Dann gehts von Plesk auf Confixx *freu* ENDLICH :P

Übrigens habe ich immer noch keine neue Domain für Sam. Ich mag was neutrales, was Kindliches, aber eben auch passend falls nochmal ein Kleines nachkommt. Irgendwann. Habt ihr eine Idee??

Aufrufe: 7