Schlagwort: ambulanten Pflege

Vorbereitungen auf der Arbeit

Immer mehr wird einen bewusst, was nun auf uns zukommen könnte. Ich arbeite nun mal in der Disposition eines ambulanten Pflegedienstes. Und täglich kommen neue Richtlinien, Anforderungen und auch Ausnahmegenehmigungen.

Kunden sagen Termine ab, Betreuungskräfte werden Krank, Kinderbetreuung muss gesichert werden. Ängste und Verzweiflung macht sich auch bei den ein oder anderen breit. Den Bezahlt wird ja nach Stunde und wenn der Kunde absagt … Scheiße.

Auch müssen wir uns nun Gedanken machen, wie wir das mit Homeoffice klären. Meine Kollegin arbeitet von 13 bis 17 Uhr und ich von 9 bis 13 Uhr. Jeder also vier Stunden. Jedoch gibt es nur einen Laptop und einen Zugang für unsere Position. Dazu muss das Telefon aufs Handy umgeleitet werden (Memo an mich, ich habe noch alte Handys vielleicht hat meine Kollegin noch eine Prepaidkarte, sodass wir die Handy-Nr. nehmen können). Das macht eigentlich nur in wöchentlichen Rhythmus Sinn. Doch bekomme ich das hin 9–17 Uhr daheim ruhig arbeiten zu können? Ich habs da noch leichter, Sam ist 10. Meine Kollegin hat ein U2 Kind und dein Grundschulkind … viel Ruhe ist da nicht. Wir müssen das morgen echt mal bequatschen.

Das Homeschooling lief heute echt gut. Mal sehen, ob es so bleibt. :D

 

Aufrufe: 14