Schlagwort: btw2017

Heutige Gedanken

Ich kann einfach nicht verstehen, wie man hinter so einer Partei stehen kann. Klar, sie versprechen, dass man sich um die ach so bösen Flüchtlinge kümmern will und viele springen deswegen auch an. Aber wie ignorant kann man den anderen Parteiprogrammen gegenüber sein?

Richtig, ich spreche von der Bundestagswahl 2017.  Ja, eigentlich bin ich auch keine, die sich mit allen Parteien beschäftigt. Trotzdem habe ich die Programme der CDU, SPD, Grünen, Die Linke und auch der AFD gelesen. Richtig gelesen. Ich wollte diesmal nicht einfach mein Kreuz so machen, wie ichs vor gelebt bekommen habe. So kann ich jedoch auch mitreden.

Ich kenne “zum Glück” nicht viele AFD Wähler. Die meisten haben sich schon in den letzten Jahren verabschiedet, da ich ja “Linksversifft” denke. Gut, sollen se weg bleiben. Ich diskutiere aber auch gerne mal mit ihnen und stelle jedes mal fest, das kaum einer das Programm gelesen haben. Nicht Mal ansatzweise Grob. Man stützt sich immer nur auf  “Ja, aber die wollen was gegen die Flüchtlinge machen”. Als wäre das deren Hauptgrund,ja es ist vielleicht der womit sie Wahlkampf betrieben haben, aber was ist mit den Rest?
Warum verschließt man davor die Augen?

Und dann kommt da so ein Gauland heute im TV, wo ich echt Angst vor bekommen habe. Öffentlich sagen, man möchte jemanden jagen… und die Sprache von “unser Land und unser Volk”… Erinnert mich stark an die Filme, die ich in Geschichte zu oft sehen musste… Es fehlte nur noch ein Sieg H*** dahinter =(

Mich erschreckt, wie einfach die auf Stimmenfang gehen konnten. Wie der Rattenfänger. Traurig. Beängstigend.

Aber ich kann Stolz sagen, ich gehöre zu 87% die gegen Rassismus, gegen Ausgrenzung, gegen Frauenfeindlichkeit und gegen Homophobie sind. 87% die für ein gemeinsames buntes Deutschland sind. Die Mehrheit.

Nachtrag: Ich kann durchaus verstehen, dass man sich gegen die großen Parteien behaupten will, weil man sich unverstanden und allein gelassen fühlt, aber deswegen eine rechtspopulistische Partei aus trotz wählen? Das verstehe ich nicht. Warum nicht den Tierschutzverein oder eine andere Partei, die unter Sonstiges zu finden ist? Damit hätte man den großen auch ihre Stimmen genommen, jedoch keinen Rechtspopulisten (wo sich selbst nun Mitglieder von distanzieren bzw austreten) noch Macht geben. Angeblich haben 60% aus Protest gewählt (ich frag mich ja immer noch, woher die Zahl kommt… konnte man das noch mit ankreuzen oder wie?), trotzdem verstehe ich dann genau diese 60% nicht. Es hätte auch jede andere kleine Partei ein Zeichen der Unzufriedenheit gesendet, dafür hätte man DIE nicht wählen müssen…

Hier noch einige Blogger, die ähnliche Gedanken festgehalten haben:

Geschichte trifft Realität

Hier sollte eigentlich ein anderer Beitrag stehen. #btw17

Hits: 84