Monat: Juli 2012

Projekt 52 – Und sonst so

Puh aktuell hänge ich echt nach, ich versuche alles nachzuarbeiten, also mal ab und an links in die Kategorie schauen XD den ich werde sie dennoch am richtigen Datum veröffentlichen ;)

Und Ihr so? Langsam kommt ja doch der Sommer ab und zu raus, zwar nicht all zu heiß wie ich es gern hätte. Ich hätte ja gerne so um die 30°C Täglich *-* Dann könnte man auch mal an den See fahren. Naja Schon blöd so der erste Sommer ohne eigenen Garten, man weiß echt nicht wo hin mit den Kind. Gestern waren dann Yvi und ich mit den Kids im Stadtpark beim Wasserspielplatz, war schön, wenn die Busverbindung nciht so blöde wäre, wird Zeit das ich mein Rad bei meinen Eltern fertig bekomme ^^

Aufrufe: 7

Miri maßgeschneidert – Cosplay, Jeans und Rüschenträume von Renate Kaiser

Miri maßgeschneidert – Cosplay, Jeans und Rüschenträume von Renate Kaiser

Autor: Renate Kaiser, Zeichnungen von Martina Peters
Seiten: 236
Verlag: Carlsenmanga
Sterne: [rating=5] Bestellen?

Inhalt:
Miriam hat’s nicht leicht: Ihre Eltern verlangen eine perfekte Vorzeigetochter, ihre Mitschülerinnen interessieren sich nur perfekte Outfits und hübsche Jungs und ihre Leistungen in der Schule … alles andere als perfekt. Aber die 15-jährige Gymnasiastin hat eigene Vorstellungen von einem perfekten Leben. Gemeinsam mit Svenja, einer erfahrenen Cosplayerin, bereitet sie sich auf eine ganz besondere Rolle vor − denn die beiden Freundinnen haben sich zur Teilnahme am ­Cosday in Frankfurt angemeldet. Dass dazu ein selbst geschneidertes Kostüm gehört, ist noch eine der kleineren Hürden, die Miriam auf ihrem Weg in die Cosplay-Welt zu nehmen hat. Der erste Cosplay-Roman aus der Feder einer deutschen Autorin – exklusiv als NIPPON NOVEL!

Meine Meinung:
Es ist echt komisch ein Buch zu lesen, wo man die Schauplätze so genau kennt, den auch ich bin jedes Jahr auf den Japan-Tag in Düsseldorf. Manchmal hatte ich das Gefühl ich lese von Freunden. Mir hat die Story sehr gut gefallen. Das heimlich tuen, das Verschwörerische von Omi Weiherfeld.  Alles sehr gut durchdacht gewesen. Man hat richtig mitgefiebert, schafft Miriam nun ihr erstes Cosplay? Wie reagieren die Eltern auf ihr “outing” kommt die noch mit den Mexxler (User von Animexx) zusammen? Wie wird die Con laufen? Ich habe die 236 Seiten so verschlungen das ich nichtmal eine Woche gebraucht habe (Kind, Mann und Haushalt müssen ja auch erledigt werden) Miri kommt sehr sympathisch herüber. Das “Ende” fand ich dann echt erschreckend ACHTUNG SPOILER! Das die Eltern Miri wegen ein paar schlechten Noten einfach in ein Internat abschieben. Nur um sie auch von ihren Hoby wegzubekommen, doch das Blatt wendet sich und Miri lernt Tamara kennen eine Internatsschülerin und eine von 8 weiteren internats-Cosplayern. Miri wird in der Clique aufgenommen und ist am Ende sogar ein bisschen verliebt wie es sie raus ließt und sehr happy ihr Hobby nun mit 8 weiteren auszuüben.

Charaktere:
Miriam Schaller: Miri ist 15 wird im laufe des Buches 16 Jahre alt, sie liebt Mangas und entdeckt für sich das Cosplayen
Familie Schaller: Mama, Papa und Bruder Schaller. Lieen das feine Leben in Düsseldorf, legen viel wert auf gute Noten, Leon Miri´s kleiner Bruder, ist ein Musterschüler. Miri´s Eltern halten nichts von Cosplayern
Irmgard Weiherfeld: Die Nachbarin von Miri, 72 Jahre alt und an einen Rolator gefesselt. Miri geht für sie einkaufen und wird on Irmgard als Enkelin “adoptiert” Omi Weiherfeld wird zu Mitverschwörerin und bringt Miri das nähen bei.
Svenja Becker: Beste Freundin von Miri und bringt sie in die Welt des Cosplays. Sie ist 17 und macht eine Lehre zur Fotografin.
Tamara: Spätere Freundin, Cosplayerin.

Cover:
Das Cover ist im typischen Manga Style gehalten, erst dachte ich auch ich habe einen normalen Manga in der Hand doch wunderte ich mich das Es eben “normal” gebunden ist, nicht wie ­ein Manga wo man ja von Rechts nach Links ­ließt. Mir gefällt die Zeichnung sehr gut auch im Inneren findet man ein paar Mangazeichnungen zum Buch. Die Typografie passt super zum Titel und Inhalt des Buches, wo es ums Nähen ­eigener Cosplays geht. Super gewählt und ansprechend. Die Szene wird sich sofort angesprochen fühlen.

Fazit:
Erst dachte ich ich bekomme einen Manga zu lesen, doch schon die Buchbindung ließ mich stocken, erst da sah ich das es eine Nipponovel ist und sie sagt mehr sehr zu. Ja ich habe sogar wieder Lust bekommen Manga zu lesen und vielleicht auch für nächstes Jahr am Japan-Tag hier in Düsseldorf auch ein Cosplay zu nähen. In allein eine tolle Story, dadurch das ich hier wohne auch sehr nah irgendwie. Bin schon traurig das die Story nun endet, vielleicht gibt es davon mal mehr Bände, so wie die jetzt 9 Cosplayer im Internat sich vorbereiten und auf Con´s gehen. Würde ich 100% kaufen und Lesen

Danke an KiBuLo.de für das Rezensions Exemplar.

Aufrufe: 73

Buchvorstellung + Gewinnspiel – Düsteres Verlangen

Buchvorstellung + Gewinnspiel – Düsteres Verlangen

Beltz & Gelberg startet in Zusammenarbeit mit Blogg dein Buch ein ganz besonderes Gewinnspiel! Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Kenneth Oppels „Düsteres Verlangen“ (https://www.facebook.com/beltz.gelberg/app_151503908244383) exklusiv vor dem Erscheinen in den Händen zu halten. Und damit nicht genug: Am Ende wird Beltz & Gelberg (www.facebook.de/beltz.gelberg) seinen offiziellen Buchblogger 2012 küren, auf den dann tolle Preise (z. B. eine Reise zur Frankfurter Buchmesse) warten!

Und darum geht’s:

Dunkle Alchemie, ein diabolischer Gegenspieler, atmosphärische Settings, eine Dreiecksbeziehung,  Rivalitäten zwischen zwei Brüdern und gebrochene Charaktere – in seinem Prequel zu Mary Shelleys Klassiker gibt der international erfolgreiche Autor Kenneth Oppel eine schaurig-romantische Antwort auf die Frage, wie Victor Frankenstein zu dem wurde, den wir kennen. Die Geschichte, die der englische Autor erzählt, ist ein ebenso überzeugendes Psychogramm wie überraschendes Abenteuer, in dessen Mittelpunkt der 17jährige Victor steht. Als dessen innig geliebter Zwillingsbruder Konrad plötzlich erkrankt, ändert dies das Leben des  leidenschaftlichen und ehrgeizigen Jüngeren …

Seid ihr neugierig geworden und wollt alles über die düstere Vorgeschichte Frankensteins erfahren? Dann macht mit beim Blogg dein Buch – Gewinnspiel: KLICK

Aufrufe: 7

Dil*do-Party

Am Freitag war ich also zur Dil*do-Party bei einer Freundin eingeladen, echt witzig was mache sich darunter vorstellen XD Es gab Kommentare aller: “Habt ihr das Nötig?” “Probiert ihr das da alle aus?” Ähm ja.
Eine Dil*do-Party ist wie eine Tupper-, Jeans-, Kerzen- oder Sonstige Party. Es werden Produkte aus der Erot*ik-Brance vorgestellt und man kann sie dann kaufen.
Es gibt ja auch Massage Öle, Kerzen, Spiele, Puder ect pp. Und wenn man so prüde ist dann läuft eben nur das normal Programm im Bett ;) Aber Massieren ist mit schön Duftenden Ölen eben schöner, vor allem wenn diese auch noch Kuss echt sind und nicht ekelig sind das man sich danach erst mal duschen muss bis man weiter machen kann.

So, war auf jedenfalls Lustig mit den Mädels, es gabs Interessante und weniger Interessante Produkte (das Glitzer-Puder hats mir angetan *-* ) Die Gastgeberin servierte Schoko Erdbeeren und Banane sowie Asti-Sekt *-* Wir haben viel gelacht, vor allem über die Wild-Leuchtenden Sachen xD

Wer mich auf Facebook hat konnte sehen was die gute Yvonne uns alles schönes gezeigt hat. Nachdem sie dann weg war, saßen wir noch mit ein paar über gebliebenen im Garten, tranken noch mehr Asti, rauchten Shisha und bescherten den Männlichen Anwesenden Kopfkino *g*

Diesen Monat gehts dann noch zu so einer komischen koch-Party mit diesen Kochgerät was um die 1000€ Kostet XD Ach kp wie das teil heißt, ich lass mir nur das essen schmecken :P (Nachtrag: das Teil nennt sich Vorwerk Thermomix)

Aufrufe: 9